Programme

24. Internationales Kurzfilmfestival Berlin

Vom 4. bis 9. November 2008 lädt interfilm Berlin zum 24. Internationalen Kurzfilmfestival Berlin und erstmalig vom 2. bis 9. November zu KUKI, dem 1. Internationalen Kinder- und Jugendkurzfilmfestival Berlin, ein.

Wettbewerbsprogramme

Internationaler Wettbewerb
Das Herzstück des Festivals: Hier konkurrieren etwa 80 Filme um die "Short Awards", die von einer internationalen Jury in den Kategorien "Bester Film", "Beste Animation" und "Bester Spielfilm" vergeben werden.

Internationaler Wettbewerb Konfrontationen
Ursache und Auswirkungen von Krieg, Terrorismus und Diskriminierung – Themen, vor denen man im Kino gern die Augen verschließt. Wir nicht. Den "Besten Film gegen Gewalt und Intoleranz" ermittelt eine Jury aus den Bereichen Film, Journalismus und Politik.

Internationaler Dokumentarfilmwettbewerb
Sie öffnen uns die Augen für andere Welten, aber auch für das Besondere im Alltäglichen. Eine Fachjury wählt den "Besten Dokumentarfilm".

Deutscher Wettbewerb
Unsere Gesellschaft in Bildern und Worten – kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise im eigenen Land! Die zwei "Besten deutschen Kurzfilme" werden prämiert.

Kinder- & Jugendkurzfilm Wettbewerb KUKI
Kleine ganz groß: Aus einer spannenden Auswahl von Animations- und Spielfilmen kürt eine Kinder- und eine Jugendjury jeweils ihren "Besten Film".

forward – international viral video award
Das gab’s noch nie: Virale Internetfilme mit einer werblichen, politischen oder einfach nur einer originellen Botschaft, zum ersten Mal gebündelt auf einem Filmfestival und knallhart beurteilt von einer Fachjury und dem Publikum.

Publikumswettbewerb eject
"Die lange Nacht des abwegigen Films" – das ist Kult! Zum elften Mal buhlen die kuriosesten Filme um die Gunst des Publikums, das in diesem Fall auch die Jury ist. Nach der interaktiven Live-Show pilgert die eingefleischte Fangemeinde zur Party im Roten Salon.

Fokus

Länderschwerpunkte
In den Länderprogrammen beleuchten wir die beeindruckende Kurzfilmproduktion aus Mexiko und dem spanischen Baskenland.

Die mexikanische Filmindustrie – eine der interessantesten und vielfältigsten Südamerikas – ist aktuell sehr präsent auf den großen Filmfestivals wie den Internationalen Filmfestspielen von Cannes, der Berlinale oder Sundance. Internationale Stars wie Alejandro Gonzáles Iñárritu, Guillermo Arriaga, Alfonso Cuarón, Guillermo del Toro und Fernando Eimbcke haben ihr Filmschaffen mit herausragenden cortos begonnen. Das 24. Internationale Kurzfilmfestival Berlin zeigt sowohl Kurzfilme bereits etablierter Größen als auch spannende Projekte mexikanischer Nachwuchsfilmer.

Kurzfilme aus der autonomen Region Baskenland zählen zu den absoluten Highlights des spanischen Kinos. Virtuos erzählt und von erstklassiger Qualität, begeistern sie ein internationales Publikum – was sich nicht zuletzt auch in den zahlreichen gewonnenen Filmpreisen und zwei Oscar-Nominierungen äußert.

Spezialprogramme

Capture Motion!
Retrospektive Miranda Pennell
Improv Everywhere – Charlie Todd & His Missions
Set In Motion
Bollywood macht glücklich / Feel Good With Bollywood

interfilm around the World
Cortitos
Asia Deli
Immaginale – Bella Sicilia
Immaginale – Bella Italia

Special Guests
Zebra Poetry Film Award 08
European Film Academy Shorts 2008 Prix UIP 1
European Film Academy Shorts 2008 Prix UIP 2

Clips & Tracks
Let Me Know – New International Music Videos
Alles Bleibt Anders – Neue Deutsche Musikvideos
Cinema Mobile – Stummfilm Goes Hip Hop
Clip It !

interfilm extra
Reality Bites
Everbodys Darlings – Audience Awards
Shocking Shorts
Berlin Beats – Streets of Berlin
Berlin Beats – Sounds of Berlin
Experimente
Festivalnachlese 1: Preisträger und Favoriten
Festivalnachlese 2: Highlights und Lieblinge

Filmsuche